Drucken

Altersichtigkeit

Altersichtig

Beim Blick in die Nähe benötigt das Auge mehr Brechkraft (Dioptrien) als beim Sehen in die Ferne. Deswegen krümmt sich hier die Augenlinse beim Blick in die Nähe (sie wird kugelförmig). die Augenlinse verliert im Alter an Elastizität und Beweglichkeit. Ab ca. 40-45 Jahren ist die Augenlinse bei den meisten so starr geworden, dass Sie die Brechkraft zum Lesen nicht mehr aufbringen kann. Dann wird eine Lese- oder Gleitsichtbrille nötig.